TATORT BODENSEE 2018

2007

Ralf Kramp schrieb den Anfang zu den Kriminalgeschichten „Schattentheater“ (Altersgruppe 2) und „Blitz und Donner“ (Altersgruppe 1). Auch 2007 nahmen über 100 Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz am Wettbewerb teil.

Aus den mehr als 50 Einsendungen gefiel der Jury die Geschichte von Denise Korden und Julia Schomisch vom Erich-Klausener-Gymnasium in Adenau am besten. Gemeinsam mit Manfred Schwabe (Schauspieler und Coach) haben die beiden aus der Geschichte ein Drehbuch entwickelt. Unterstützt durch einige Mitschüler konnten sie dieses Drehbuch im Rahmen einer Produktionswoche in Daun im Sommer 2007 in einen filmischen Krimi verwandeln.

Altersgruppe 14-20 Jahre

2. Preis (Workshop mit DASDING):
BFII 06b der Berufsbildenden Schule in Mayen

3. Preis (Besuch der ganzen Klasse beim ZDF):
Kathrin Oehl und Franziska Ptok vom Elisabeth-Langässer-Gymnasium in Alzey

3. Preis (Kinogutschein):
Sebastian Gubenator aus Wittlich

 

Altersgruppe 9-13 Jahre

Ralf Kramp schrieb den Anfang zu der Kriminalgeschichte „Blitz und Donner“. Aus den fast 250 Einsendungen gefiel der Jury die Geschichte von Anselm Grau aus der Klasse 4 der Lukas-Grundschule in Ludwigshafen am besten. Sein Preis: Umwandlung der Geschichte in ein Hörbuch. Das Ergebnis findet ihr hier.

2. Preis (Autorenlesung mit Ralf Kramp):
Schüler der Klasse 6c des Gutenberg-Gymnasiums in Mainz

3. Preis (Besuch beim ZDF):
Elsa Bartelt von der Anne-Frank-Grundschule in Rockenhausen

4. Preis (Bücherpakete):
Markus Baldermann von der Anne-Frank-Grundschule in Rockenhausen,
David George von der Grundschule in Hahnstätten,
Christian Schäfer von der Grundschule in Albig,
Anica Jungsfleisch von der Grundschule in Lehmen

Sonderpreis (Kinogutscheine): für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a/b der Hauptschule Saarburg.